Neue Bezirksleiterin für Perg

BestellungPilslZur neuen Zivilschutz-Bezirksleiterin für Perg bestellt wurde MMag. Christina Pilsl,LL.M. aus Grein, sie erhielt dafür ihr Ernennungsdekret von OÖ Zivilschutz-Präsident NR Mag. Michael Hammer (li.) und Zivilschutz-Geschäftsführer Josef Lindner (re.).

Nach beruflichen Stationen beim BMI, der Europäischen Kommission, dem Bundeskriminalamt und dem Land OÖ, ist MMag. Christina Pilsl jetzt Leiterin der Abteilung Sicherheit und Verkehr der Bezirkshauptmannschaft Perg. Sie eignet sich somit bestens dafür, das Thema Zivilschutz und Eigenvorsorge einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen. „Bei Christina Pilsl sind diese Themen und Aufgaben aufgrund ihrer beruflichen Laufbahn und natürlich ihrem umfassenden Sicherheitswissen in besonders guten Händen.“, freut sich OÖ Zivilschutz-Präsident NR Mag. Michael Hammer über die künftige Zusammenarbeit.

Die Mutter von zwei Kindern ist als Zivilschutz-Bezirksleiterin Ansprechpartnerin in allen Fragen des Selbstschutzes und der Sicherheitsprävention für die Bevölkerung und die Gemeinden. „Auf der Bezirkshauptmannschaft Perg wollen wir im Zuge des Katastrophenschutzes auch die Eigenverantwortung in der Bevölkerung stärken, das geht somit Hand in Hand mit dem Zivilschutz“, freut sich Pilsl auf ihre neue Aufgabe, „Je besser jeder Bürger auf Katastrophensituationen vorbereitet ist, desto leichter ist auch das Krisenmanagement für die Bezirkshauptmannschaft.“ Zu einem krisenfesten Haushalt gehören unter anderem ein ausreichender Lebensmittel- und Getränkevorrat und technische Hilfsmittel für den Katastrophenfall, wie ein Notfallradio, eine Notbeleuchtung oder eine Ersatzkochgelegenheit.

Kinderwarnwestenaktion

Ganz besonders begeistert ist MMag. Pilsl von der Warnwestenaktion des OÖ Zivilschutzes, bei der alle oberösterreichischen Schulanfänger eine solche Schutzweste erhalten. „Ich freue mich täglich auf dem Weg in die Arbeit, wenn ich die Schüler mit ihren Warnwesten sehe. Sie sind dadurch wirklich sichtbarer. Auch bei meinen Kindern achte ich sehr darauf, dass sie immer ihre Weste anziehen!“ Die Kinder werden somit auch zu Vorbildern für ihre Eltern.

Derzeit findet die Nachhaltigkeitsaktion des OÖ Zivilschutzes statt, bei der die Zivilschutzbeauftragten stichprobenartig die Volksschulen besuchen und überprüfen, wie viele Kinder die Warnwesten auch wirklich anhaben. Außerdem werden die Schüler noch einmal daran erinnert, wie wichtig es für die Sichtbarkeit und Sicherheit im Straßenverkehr ist, diese Warnweste immer zu tragen.

Zusätzliche Informationen