Neuer Bezirksleiter für Vöcklabruck

Ernennung

VÖCKLABRUCK. Zum neuen Zivilschutz-Bezirksleiter für Vöcklabruck bestellt wurde Landesbranddirektor-Stellvertreter Robert Mayer, MSc. (Bild Mitte), er erhielt dafür sein Ernennungsdekret von OÖ Zivilschutz-Präsident NR Mag. Michael Hammer (li.) und Zivilschutz-Geschäftsführer Josef Lindner (re.).

Als Landesbranddirektor-Stellvertreter eignet sich Robert Mayer bestens dafür, das Thema Zivilschutz und Eigenvorsorge einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen. Mayer ist schon seit einigen Jahren für den Zivilschutz aktiv, er hat in seiner Heimatgemeinde Schwanenstadt auch die Funktion des Zivilschutzbeauftragten inne. Außerdem ist der neue Bezirksleiter als Vertreter des Landesfeuerwehrkommandos auch Mitglied der Arbeitsgruppe des Netzwerkes für Sicherheit und Zivilschutz „Sicheres Oberösterreich“.

Dort arbeitet er intensiv am Thema Blackout, einem längerfristigen, großflächigen Stromausfall. „Bei Robert Mayer sind diese Themen und Aufgaben aufgrund seiner beruflichen Laufbahn und natürlich seinem umfassenden Sicherheitswissen in besonders guten Händen.“, freut sich OÖ Zivilschutz-Präsident NR Michael Hammer über die künftig noch intensivere Zusammenarbeit.

Robert Mayer folgt damit Karl Dannbauer nach, der den OÖ Zivilschutz viele Jahre unterstützte und die Funktion des Bezirksleiters mit Ende 2016 zurücklegte. Als Bezirksleiter ist Mayer künftig Ansprechpartner in allen Fragen des Selbstschutzes und der Sicherheitsprävention für die Bevölkerung und die Gemeinden im Bezirk Vöcklabruck.

Zusätzliche Informationen