Achtung Glatteisgefahr:

UWZ

Die Ubimet warnt aktuell vor Glatteisregen: Von Montagnacht bis Dienstagabend ist verbreitet mäßiger bis starker gefrierender Regen oder Schneeregen zu erwarten. Dabei besteht erhöhte Glatteisgefahr. Beachten Sie dazu die Oberösterreich-Karte auf der Homepage www.uwz.at.

Die Meteorologen der Ubimet Unwetterzentrale informieren zugleich über mögliche Auswirkungen, die von Wetterlage zu Wetterlage variieren können:

  • “Strommasten können durch die Vereisung umknicken, dadurch Gefahr von längeren Stromausfällen.
  • Bäume können unter der Last des Eises zusammenbrechen.
  • Starke Beeinträchtigungen oder Ausfälle auch im Schienen-, Flug- und Schiffsverkehr.
  • Eisplatten oder Eiszapfen können von Hausdächern oder Bäumen abrutschen bzw. abbrechen und für Mensch, Tier und abgestellte Fahrzeuge zu gefährlichen Geschossen werden.
  • Das öffentliche Leben kann für längere Zeit stark beeinträchtigt werden.

Empfohlene Schutzmaßnahmen:

  • Bleiben Sie möglichst zuhause.
  • Meiden Sie die Nähe zu Bäumen und Überlandleitungen.
  • Treffen Sie Vorkehrungen für einen längeren Stromausfall
  • Vorsicht vor Eissturz: Ist ein Aufenthalt im Freien unvermeidlich, so halten Sie Abstand zu Dächern oder Hausfassaden und gehen Sie möglichst nicht unter eisbehangenen Bäumen hindurch.
  • Wenn möglich, vergewissern Sie sich, ob kranke oder pflegebedürftige Menschen in Ihrer Nachbarschaft versorgt werden müssen.”

Im Bereich Downloads der Zivilschutz-Homepage finden Sie hilfreiche Drucksorten zu Selbstschutzthemen, wie zum Beispiel "Krisenfester Haushalt" oder "Blackout - Ein Stromausfall der alles verändert".

Zusätzliche Informationen