Zivilschutz-Kinderbuchkino für Kindergartenkinder

Sicherheit und Selbstschutz sollen schon bei den Kleinen anfangen. Deswegen organisiert der OÖ Zivilschutz für Kindergärten im Bezirk Freistadt Pressegespräch_Kibukierstmalig eine „Kibuki-Show“. Kibuki ist die Abkürzung für „Kinderbuchkino“ und wurde von der Schauspielerin Sabine Petzl entwickelt.

Für den Österreichischen Zivilschutzverband wurde das Kibuki „Buki und Safety sicher unterwegs“ ausgearbeitet. Dabei werden die kleinen Besucher vom Elfenkind Buki, einer Handpuppe, animiert und begleitet. Bei Safety handelt es sich um das Zivilschutz-Maskottchen.

Das Kinderbuchkino „Buki und Safety sicher unterwegs“ findet am Mittwoch, 11. Oktober 2017 um 10:00 Uhr in der Messehalle in Freistadt statt. Es sind noch Plätze frei: Kindergärten können sich dafür beim OÖ Zivilschutz unter 0732 65 24 36 10 oder This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. anmelden.

Gemeinsam erleben die beiden Puppen Abenteuer und informieren dabei die Kinder über Gefahrenerkennung und –vermeidung: Safety passt auf seinen kleinen Freund Buki auf und ist stets mit Rat und Tat zur Seite. Als Ergänzung gibt es auch ein Vorlesebüchlein für die kleinen Besucher: „Buki, Safety und der Luftballon“.

„Sicherheit beginnt bereits im Kindesalter. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, dass bereits Kindergartenkinder auf die Gefahren hingewiesen werden und ihnen der richtige Umgang mit Sicherheit vermittelt wird. Es freut uns sehr, dieses interessante und lehrreiche Programm in Freistadt für die umliegenden Kindergärten kostenlos anbieten zu können.“, so der Präsident des OÖ Zivilschutzes NR Mag. Michael Hammer (im Bild rechts, mit Freistadts Bürgermeisterin Mag. Elisabeth Paruta-Teufer und Zivilschutz-Bezirksleiter Ewald Niederberger)

„Toll, dass Freistadt für das Zivilschutz-Kinderbuchkino ausgewählt wurde. Das Projekt ist ein Vorzeigebeispiel dafür, Kinder ab drei Jahren kreativ, interaktiv, spielerisch und trotzdem lehrreich an den Umgang mit Sicherheit heranzuführen. Die Kinder aus Freistadt und Umgebung werden einen tollen Vormittag bei uns erleben.“, sagt Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer.

 

Im Kibuki haben Kinder die Möglichkeit, in einer Kino-ähnlichen Atmosphäre Bilderbücher zu sehen, zu hören und aktiv mitzuerleben. Dabei werden die kleinen Besucher vom Elfenkind Buki animiert und begleitet. Die Handpuppe fungiert während der Vorstellung als Bindeglied zwischen der Erzählerin Sabine Petzl und den Kindern. Das Programm wird live begleitet von Andi Vanura am Klavier.

Kibuki ist zielgerichtet auf:

  • gemeinsames Erleben mit den Eltern und anderen Kindern
  • Förderung der Kreativität,
  • Phantasie
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Horizont- und Wortschatzerweiterung
  • Begeisterung und Freude an Büchern

Nähere Infos gibt es unter www.kibuki.at

Zusätzliche Informationen