Zivilschutz-Kindersicherheitsolympiade “Safety Tour”

Spiel, Spaß und Spannung erwartet die Kinder der dritten und vierten Klassen Volksschule, die an der Zivilschutz-Kindersicherheitsolympiade „Safety Tour“ teilnehmen. Die Kinder werden einen Vormittag lang mit dem Thema Sicherheit spielerisch konfrontiert. Das Erkennen verschiedener Gefahrensymbole, Sicherheitsfragen beim Safety-Quiz, einem Löschbewerb und ein Sicherheitsparcours mit dem Fahrrad erfordern nicht nur das Wissen der jungen Teilnehmer sondern auch ein bisschen Spielglück, auch Einsatz im Team ist gefragt.

Die Schüler erfahren, wie man Gefahren erkennen und Unfälle vermeiden kann, außerdem, wie sie sich in Notfällen verhalten müssen. Natürlich wird der Einsatz und das aktive Engagement der teilnehmenden Klassen an unseren Sicherheitsbewerben auch belohnt. Für jeden Schüler, der am Wettbewerb teilnimmt, gibt es eine persönliche Urkunde. Die ersten drei Siegerklassen erhalten bei der Siegerehrung einen Pokal und eine Klassenurkunde.

Der Sieger dieses Bezirksbewerbs darf am Landesfinale teilnehmen. Als Rahmenprogramm werden Vorführungen der Blaulichtorganisationen angeboten. Die Klassen können sich über die Aufgaben der Einsatzkräfte informieren. Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz präsentieren Fahrzeuge und Geräte und erzählen von ihren Aufgaben und ihrem Arbeitsalltag.

Österreichweit wird die Zivilschutz-Kindersicherheitsolympiade vom Bundesministerium für Inneres und der AUVA unterstützt.  Zusätzlich sponsort  uns alljährlich die Firma Starzinger (Schartner-Bombe) Pausengetränke für unsere jungen Teilnehmer.

Die oberösterreichischen Bewerbe 2018 sind abgeschlossen – wir gratulieren der 3. Klasse VS Rockersberg zum Landessieg!

Nähere Infos für Schulen

Spielemodus

Der Zivilschutz-Bundesverband betreibt eine eigene Safety-Tour-Homepage. Auf dieser Seite gibt es auch einen Trainingspark, wo die verschiedenen Bewerbsspiele online probiert werden können (das Handyspiel kommt bei den Bezirksbewerben nicht vor).